Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

#AEROISEVERYTHING

Das Aerfast3 ist geboren, um schnell zu sein. Steif und leicht, aber auch komfortabel und besonders aerodynamisch. Um erneut selbst zu ermitteln, wie aerodynamisch unser Bike ist, waren wir gemeinsam mit unserem Partner SwissSide im Windkanal. Die Laufräder, die wir dabei an unserem Aerfast3 getestet haben, sind von DT Swiss und wurden in allen aerodynamischen Aspekten von SwissSide entwickelt. Unser Rad haben wir dabei in mehreren Varianten getestet. 3 Laufräder, mit und ohne Flasche, und immer mit dem gleichen Mantel auf dem Vorderrad, um die Werte nicht zu verfälschen.

Das Ergebnis: Unser Rahmen ist sehr schnell. Egal welche Laufräder, das Aerfast wird seinem Namen gerecht. Mit besseren Laufrädern kann es aber noch schneller werden. Von den Einsteiger-DT Swiss Laufrädern P 1800 23 mm zu den neuesten Aerolaufrädern ARC1100 dicut 62 mm kann man 9,6 Watt sparen! Dazwischen liegt dann noch unser eigener Aerolaufradsatz von DT Swiss, die ARC1600 Storck Edition, auch mit 62 mm. Hier spart man 5,1 Watt und sichert sich dazu noch ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Auch bei den Trinkflaschen besteht noch Optimierungsbedarf: Eine 750 ml Flasche im Flaschenhalter am Unterrohr bedeutet einen Verlust von 3,5 Watt, mit einer Aeroflasche verliert man nur 0,8 Watt. Ohne Flaschen ist man also am schnellsten. Möchtest Du absolut aerodynamisch sein, wähle also eine Aeroflasche oder verzichte ganz aufs Trinken, spart ja auch Gewicht… ;)

*die Tests wurden mit einer Messgeschwindigkeit von 45 km/h durchgeführt. In den Test wird die Wattersparnis, also der geringere Kraftaufwand, bei gleichbleibender Geschwindigkeit gemessen.

Zum Aerfast

Aus dem Web

Schnee, Eis, Schlamm und Regen... Dass es aber auch schön sein kann, im Winter Rad zu fahren beweist uns der Grix-Rider Stefan! Danke für das schöne Bild!

Stefan hat uns das Bild per Mail an info@storck-bicycle.de geschickt. Willst du auch gefeatured werden?

Dann poste auf Facebook oder Instagram unter #getstorcked oder schicke uns wie Stefan eine Mail!

Aus der Werkstatt

Die unangenehmen Nebenerscheinungen des Winters fürs Fahrrad fahren, erfordern eine gute Kettenpflege. In dieser Jahreszeit ist es das A und O, sonst endet man mit einer wunderschön verrosteten Kette. Kein Weltuntergang, aber Radfahrer, die ihr Bike lieben, sollten vorsorgen.

Am besten widmest Du Dich Deiner Kette einen Tag, bevor Du Radfahren möchtest. Optimal liegt die Kette vorne auf dem großen Blatt und hinten auf dem kleinsten Ritzel. Zuerst säuberst Du die Kette gründlich mit einem Lappen, warmem Wasser und/oder Kettenreiniger. Eine Bürste eignet sich besonders gut, um hartnäckigeren Schmutz entfernen zu können. Abschließend mit etwas Wasser gründlich abspülen und mit einem Lappen trocken reiben.

Nun kannst Du mit speziellem Ketten-Öl oder Kettenwachs beim Rückwärts kurbeln jedes Glied ölen. Einige Tropfen auf die Kette geben und diese einige Male durchlaufen lassen. Dabei ist „weniger mehr!“

Warte ca. einen Tag, dann kannst Du das überschüssige Fett entfernen. Dadurch hält der Schmierstoff länger und schützt vor Schmutz. Jetzt ist die Kette wieder ready to ride!

Ein paar letzte Tipps zum Schluss:
- Besonders im Winter kann es nicht schaden, auch die Gelenke und das Schaltwerk zu ölen, aber Vorsicht: Bremsbeläge, -flanken und –scheiben müssen immer fett- und wachsfrei bleiben! (Bei einem Rad mit Scheibenbremsen verwende kein Öl-Spray)

- Für saubere Hände benutze Handschuhe, diese schützen vor Reiniger und Öl

- Unser Werkstattleiter Meiko empfiehlt: für den Winter dickflüssiges Ketten-Öl, für den Sommer dünnflüssiges Ketten-Öl.

Powerarms Sale

Du willst mit einem gewichtsoptimierten Rad aus dem Winter in die neue Saison starten? Da haben genau wir das Richtige für dich: ein 500 € Gutschein für die STORCK Powerarms Vollcarbonkurbel by THM – Exklusiv nur für Dich als Newsletter-Abonnent. Damit kostet sie nur 699 € anstatt 1.199 €!*

Die Kurbel bietet Top Steifigkeitswerte und nur ca. 390g Gewicht, dank modernem THM-Carbonfaserverbund! Die Gewichtseinsparung wird dabei durch die integrierte, durchgehende Carbon-Achse erreicht. Ein kleiner Q-Faktor von 149 mm spielt auch eine wichtige Rolle, denn damit wird eine optimal schonende Kraftübertragung erreicht. Geeignet ist sie für Kompakt- wie Standardübersetzungen.

Bist Du an diesem Angebot interessiert? Dann nutze diesen exklusiven Newsletter-Gutschein-Code für die Powerarms G3 CT:

#lessweightmorepower

Wenn Du bei uns ein Rad kaufst und die Powerarmskurbel als Upgrade mit in den Warenkorb legst, erhältst Du von uns zwei Carbon-Flaschenhalter gratis dazu!

*gilt nur für die Kurbelgarnitur Powerarms G3 CT

Zu den Powerarms-Kurbeln


Store IdsteinStore DüsseldorfStore MünchenStore Wertheim

Zum Webshop

Storck Bicycle GmbH, Rudolfstraße 1, D-65510 Idstein
Tel.: 06126-9536222
store@storck-bicycle.de